African Mango

African MangoEinnahme:

Eine Packung African Mango enthält 60 Kapseln. Am Tag sollten von African Mango zwei Kapseln mit ausreichend Wasser oder Saft eingenommen werden. Eine Packung hält somit also für einen Monat. Wenn man Probleme beim Schlucken der Kapseln hat, dann kann man diese auch öffnen und das Pulver mit Wasser einnehmen. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass das Pulver nicht gerade eine geschmackliche Sensation ist, weswegen wir davon dringend abraten.

Wirkungsweise:

Durch die Vereinigung verschiedener positiver Eigenschaften in einem Produkt, wirkt African Mango wesentlich besser als andere bekannte Mittel zur Fettreduktion.
Zunächst wirkt African Mango als Appetitzügler durch eine Abschwächung des Hungergefühls. Durch den thermogenen Effekt von African Mango, der die Fettverbrennung ankurbelt, werden Kalorien schneller abgebaut. Hinzu kommt, dass African Mango die Aufnahme von Fett und Kalorien aus stärkehaltigen Mahlzeiten verringert.
Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel/diätetische Lebensmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Testbericht:

Wie für jeden anderen unserer Tests auch, wurden für African Mango zwei Testpersonen gleichen Geschlechts (weiblich), annähernd gleichen Alters (25 u. 26 Jahre), Körpergröße (164cm u. 163cm) und Gewichts (67kg u. 66,5kg) herangezogen, die nach einem genauen Plan und Vorgaben über einen Zeitraum von zwei Monaten Diät halten sollten. Das tägliche Kaloriendefizit betrug dabei 500 kcal unter dem Gesamtumsatz. Dabei nahm eine unserer Testerinnen zur Diät begleitend African Mango ein, die andere nicht.
Am Ende des Testzeitraums (+1 Woche in welcher wieder normal gegessen wurde), konnte die Testerin, welche African Mango NICHT begleitend einnahm eine Gewichtsreduktion von 4,8kg erzielen (direkt am Ende des Testzeitraums betrug die Gewichtsreduktion 6,3kg). Die Testerin, die sich African Mango zunutze machte, hatte am Ende des Testzeitraums (+1 Woche in der wieder normal gegessen wurde) hingegen 6,1kg abgenommen (direkt am Ende des Testzeitraums betrug die Gewichtsreduktion 7,7 kg). Durch die Einnahme von African Mango konnte also die Abnehmleistung um mehr als 27% gesteigert werden.
Das wirklich Bemerkenswerte ist aber, der gefühlte Effekt durch die Einnahme von African Mango: Während die Testerin ohne das Präparat mit Heißhungerattacken und ständigem Hungergefühl zu kämpfen hatte, was auch oftmals zu schlechter Laune und Trägheit führte, berichtet die Testerin, welche African Mango einnahm, dass sie gänzlich davor gefeit blieb. Der appetitzügelnde Effekt schien hervorragende Arbeit zu leisten. Unbewusst ändert sich auch das Essverhalten der Testerin hin zu genau drei Mahlzeiten, da kein Appetit oder Lust auf Zwischensnacks, wie einem Mars-Riegel für Zwischendurch, bestand. Das erleichterte ihr das Einhalten des Kaloriendefizits ungemein, wodurch für sie die zweimonatige Diät ihren Aussagen nach keine große Herausforderung darstellte.

Fazit

Durch den appetitzügelnden Effekt und den damit einhergehenden Schutz vor Heißhungerattacken ist African Mango für jeden geeignet, der abnehmen möchte. Dadurch muss man zur Einnahme nicht einmal Sport treiben, oder eine wirkliche Diät machen, weil der Effekt von African Mango ganz alleine dafür sorgt, dass man „besser“ isst.
Auf diese Art und Weise konnten wir schon sehr gut abnehmen; nicht auszudenken, wenn man zur Einnahme von African Mango noch Sport treiben würde!
Aber am besten einfach selbst ausprobieren und sich von der tollen Wirkung überzeugen.

Das African Mango Präparat, das wir für unseren Test genutzt haben, findet ihr übrigens hier:
Zur Website von African Mango